Import-Einstellungen

In diesem Bereich können Sie Einstellungen für den Import Ihrer Produkt-Stammdaten festlegen.

Standardordner für Import-Dateien

Der Ordner, in den die Importfunktion eine zu importierende Datei nach dem Upload ablegt. Der Ordner ist an sich für Sie nicht weiter von Bedeutung.

Import-Spalten für flexible Produktinformationen

Geben Sie hier als kommagetrennte Liste die Spaltenüberschriften der Felder an, die als flexible Produktinformationen (FlexContent) importiert werden sollen. Bitte beachten Sie, dass die Spaltenüberschriften in Ihrer Importdatei als Schlüsselworte für die flexiblen Produktinformationen verwendet werden.

Info

Diese Produktinformationen können über die Spaltenüberschrift, die als Schlüsselwort dienen, referenziert und als Produkteigenschaft nahezu beliebig in Templates genutzt werden.

Import-Spalten für flexible Produktinformationen (sprachunabhängig)

Geben Sie hier als kommagetrennte Liste die Spaltenüberschriften der Felder an, die als flexible Produktinformationen (FlexContent, sprachunabhängig) importiert werden sollen. Bitte beachten Sie, dass die Spaltenüberschriften in Ihrer Importdatei als Schlüsselworte für die flexiblen Produktinformationen verwendet werden.

Info

Diese Produktinformationen können über die Spaltenüberschrift, die als Schlüsselwort dienen, referenziert und als Produkteigenschaft nahezu beliebig in Templates genutzt werden.

CSV-Trennzeichen

Hier geben Sie bitte das Trennzeichen ein, das in dem von Ihnen verwendeten CSV-Format einzelne Felder trennt.

CSV-Feldbegrenzungszeichen

Bestimmen Sie hier das Zeichen, das verwendet wird, wenn ein Feld am Stück "eingeschlossen" werden soll.

CSV-Maskierungszeichen

Geben Sie hier das Zeichen an, das in Ihrem CSV-Format einem Zeichen, das ansonsten eine Sonderfunktion hätte, vorangestellt wird, um dieses zu maskieren.

CSV-Spracheinstellung

Bei Bedarf können Sie hier die standardmäßige Spracheinstellung abändern ("en_US.UTF-8" etc.). I.d.R. müssen Sie hier jedoch nichts eingeben.

Anzahl Datensätze für Import-Splitting

Um bei sehr großen Importen keine sehr lange Laufzeit einzelner PHP-Skripte und dadurch entsprechend hohe Server-Limits zu erfordern, wird der Import automatisch in Einzelschritte aufgeteilt. Definieren Sie hier, wie viele Datensätze auf einmal verarbeitet werden können.

Info

Die Erfahrung zeigt, dass 1.000 Datensätze i.d.R. keinerlei Probleme machen. Auf üblichen Servern, mit einer Skriptlaufzeit von bspw. 60 Sekunden, sollten auch 5.000 bis 10.000 am Stück funktionieren. Ansonsten verwenden Sie den Standardwert von 1.000.